Das Umfeld ist oft Dreh- und Angelpunkt, etwas zu verbessern: die Stadtteilarbeit als wichtiger Ansatz der sozialen Arbeit

Der SKM unterhält in vier Stadteilen Anlaufstellen mit Beratungsangeboten. Sie sind jeweils an örtliche Strukturen angedockt und in folgenden Vierteln aktiv:

  • Driescher Hof, Schönforst, Forst
  • Rothe Erde, Eilendorf
  • Rehmviertel, Ostviertel
  • Haaren

Prinzipien und Ziele

Ein wichtiger Grundsatz in der Beratungsarbeit des SKM Aachen lautet, die Selbstinitiative und Selbsthilfe des Ratsuchenden zu mobilisieren. Damit das gelingt, ist es häufig erforderlich, das soziale Umfeld in den Blick zu nehmen und bei der Lösung von Problemen einzubeziehen.

Dabei geht der SKM aktivierend vor, das heißt er hilft Einzelnen, Gruppen und Initiativen im Stadtteil, ihre eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten zu erkennen und diese dann einzusetzen. Ziel ist die Verbesserung von Lebenssituationen - einzelner Menschen ebenso wie im Viertel insgesamt.

Damit sich konkret vor Ort etwas an den sozialen Bedingungen verbessert, zieht der SKM mit vielen anderen Einrichtungen, Vereinen und Behörden an einem Strang. Das Vernetzen in Konferenzen und Runden Tischen verkürzt die Wege und bringt gute Ergebnisse im Sinne der Menschen vor Ort.

Gradmesser und Orientierungsmarke bei dieser Arbeit sind die Interessen der Bewohnerinnen und Bewohner. Diese Interessen sollen durch Selbstorganisation und Selbsthilfe auf den Weg gebracht werden. Konkrete Ansatzpunkte, diese Prinzipien und Ziele zu verwirklichen, sind u.a.

  • die sozialen Beziehungen im Stadtteil zu stärken,
  • Nachbarschaftshilfe zu unterstützen,
  • ehrenamtliche Dienste wie Hausaufgabenhilfe, Treffpunkte und Jugendangebote initiieren,
  • Projekte mit aufbauen, in denen sich Bürgerinnen und Bürger engagieren.

Menschen in besonderen Notlagen, seien diese psychisch, körperlich oder materiell geprägt, ermutigt der SKM, sich bei Vereinen und Einrichtungen im Viertel zu melden und sich dort beraten und helfen zu lassen.

Aus ihrer Kenntnis der Menschen, Organisationen und Institutionen weiß die Mitarbeiterin vor Ort, wer aller Voraussicht nach die beste Anlaufstelle für ein Anliegen oder ein Problem ist.

Der SKM in Driescher Hof - Schönforst - Forst
- seit vielen Jahren gute Kooperationen in den Stadtteilen

Driescher Hof

Am Driescher Hof ist der SKM Mitglied der Stadtteilkonferenz seit ihrer Gründung im Jahr 1989. Ziele dieses Gremiums sind:

  • die Bürgerinnen und Bürger bei der Vertretung ihrer Interessen im Sozialbereich zu unterstützen
  • Ansprechpartner für Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils zu sein
  • über die dort verfügbaren Angebote in den Bereichen Freizeit, Bildung, Beratung und Hilfe zu informieren und diese zu vermitteln
  • Angebote der einzelnen Institutionen im Stadtteil zu koordinieren und zu fördern

Wichtige Themen der Stadtteilkonferenz der letzten Jahre waren:

  • Müll im Stadtteil
  • Sprachförderung für Kinder im Kindergarten
  • besondere Angebote für Aussiedler unterschiedlicher Altersstufen
  • Kriminalität im Stadtteil, Präventionsarbeit der Polizei im Stadtteil
  • Angebote der Jugendgerichtshilfe zum Thema Konflikttraining, Streitschlichtung

Im Jahr 2006 wurden die Stadteilkonferenzen Schönforst und Driescher Hof zur Stadtteilkonferenz Forst vereinigt.

2002 wurde in der Stettinerstr. 14 ein Service-Büro der gewoge - gemeinnützige Wohnungsgesellschaft Aachen - eröffnet. Dort können Mieter der Gemeinnützigen vor Ort Sprechstunden der Hausverwaltung, des Sozialdienstes der gewoge, des SKM und des Migrationsdienstes des Caritasverbandes in Anspruch nehmen.

Die Sprechstunden des SKM finden Donnerstags in der Zeit von 14.30- 16.00 Uhr in der Stettinerstr.14 statt.

Schönforst

Seit Januar 2008 findet eine Kooperation mit dem Familienzentrum Albert Maas Straße in Schönforst statt. Im Rahmen der Zusammenarbeit bieten wir 14-tägige Sprechstunden montags zwischen 14.00 - 15.00 Uhr an. (Termine bei Frau Koch erfragen)

Darüber hinaus besteht eine Kooperation mit Pfarrgemeinden, unterschiedlichen Schulen, Polizei, Kindergärten, Jugendbegegnungszentrum, Wohnungsbaugesellschaften, Interessengemeinschaften, politischen Vertretern, Anwohnern, Seniorenbeirat, Jugendamt, Sozialamt, Sportvereinen etc.

 

Angebote für die Bürgerinnen und Bürger - der SKM in Rothe Erde

Der SKM ist in Rothe Erde präsent. Vieles rankt sich dabei um das Seniorenzentrum an der Barbarastraße. Dieses Haus versteht sich nicht nur als Altenheim, sondern bietet darüber hinaus einen Treffpunkt und Veranstaltungsraum nicht nur für Senioren, sondern auch für andere Gruppen in der örtlichen Bevölkerung.

 

Die Seniorenbegegnung Rothe Erde

Auf den Wunsch von Seniorinnen und Senioren nach weitren Treffpunkten und Angeboten im Stadtteil hat der SKM reagiert und die Seniorenbegegnung ins Leben gerufen.

Idee der Seniorenbegegnung ist, Seniorinnen und Senioren aus dem Stadtteil darin zu untrstützen, ihre eigenen Vorstellungen und Wünsche zu Angeboten in den Bereichen Freizeit, Sport, Bildung und Geselligkeit umzusetzen. In Zusammenarbeit mit dem Seniorenzentrum bietet die Seniorenbegegnung

  • Offenen Mittagstisch: täglich
  • Cafeteria: montags, donnerstags und jeden 2. und 4. Sonntag von 15.00 bis 16.30 Uhr
  • Spielerunde: jeden 2. Montag im Monat von 15.30 bis 17.30 Uhr
  • Beratung: jeden Dienstag von 10.00 bis 12.00 Uhr
  • Wortgottesdienst mit anschließendem gemütlichen Beisammensein: ehrenamtlich Mitarbeitende der Pfarren gestalten den Wortgottesdienst : jeden zweiten Dienstag im Monat um 18.00 Uhr
  • verschiedene Feste
  • Möglichkeit zum ehrenamtlichen Engagement.

Stadtteilarbeit

Unsere Sozialarbeiterin wirkt in den verschiedenen, für den Stadtteil relevanten Gremien mit, um die Belange der Bewohnerinnen und Bewohner zu vertreten und an den Verbesserungen des Stadtteils mitzuarbeiten.

Der SKM Aachen ist Mitglied der Stadtteilkonferenz Eilendorf/Rothe Erde und in deren Arbeitskreisen

  • Örtliche Arbeitsgemeinschaft Altenarbeit in Eilendorf und Rothe Erde
  • Kinder und Jugendliche

und als Vertreter für die Stadtteilkonferenz Eilendorf/Rothe Erde aktiv in der Lenkungsgruppe zum Handlungsprogramm "Stadtteile mit besonderem Erneuerungsbedarf" in Aachen-Ost (stellvertretungsweise).